10 Fragen welcher sich jeder über die Franchise stellt

franchise-fragen

Alles was ich über die Franchise schon immer wissen wollte. Hier sind 10 wertvolle Fragen und Antworten welchen jeden Versicherten in der Schweiz interessiert!

Wieso die Franchise für Sie wichtig ist und welchen Einfluss es auf ihr Portemonnaie hat.

1. Was bedeutet der Begriff Franchise oder Jahresfranchise?

Die Jahresfranchise ist der Betrag, welcher jeder Versicherte ab dem 19. Altersjahr als Anteil für anfallende Krankheit- oder Heilungs-Kosten selber bezahlen muss.

2. Wie hoch und welche Franchisen Modelle gibt es bei Krankenkassen

Die Franchisen sind gesetzlich geregelt und gelten für alle Versicherten in der Schweiz. Vorgeschrieben sind als Mindestbetrag 300 Franken pro Jahr.
Damit die Krankenkassenprämien monatlich günstiger werden, haben sie die Möglichkeit ihre Franchise jährlich anzupassen und auf höhere Franchisen zu wechseln.
Mögliche Jahresfranchisen sind 500, 1000, 1500, 2000 oder 2500 Franken im Jahr. Für Kinder lohnt es sich hier jedoch kaum, da die Einsparung relativ klein ist.

3. Was heisst Selbstbehalt für Sie?

Sobald die Franchise erreicht ist, zahlen sie 10 Prozent der Heilkosten weiter. Das gilt auch bei Kindern in der Familie.

4. Ist der Selbstbehalt irgendwo begrenzt oder zahle ich unendlich?

Nein, bei Kinder liegt der maximale Betrag für die Heilkosten bei 350 Franken. Bei Erwachsenen liegt der Höchstbetrag bei 700 Franken pro Jahr.

5. Wie hoch ist die Kostenbeteiligung bei mehreren Kindern im Haushalt?

Wenn Sie mehrere Kinder haben, dann liegt der maximale Wert für den Selbstbehalt im gleichen Haushalt bei 1000 Franken zusammen.

6. Konkret, welche Kosten muss ich selbst tragen, wenn ich mit 300 Franken Franchise im Jahr 2000 Franken Arztkosten habe?

Total muss ich 470 Franken selbst bezahlen. Zuerst zahle ich die 300 Franken Franchise ab und anschliessend 10 Prozent vom verbleibenden Betrag (das heisst 2000 CHF – 300 CHF Franchise = 1700 CHF – davon 10% sind 170 Franken. Total also 300 + 170 Franken)

7. Muss ich als Schwangere Frau auch den Selbstbehalt bei Franchise bezahlen?

Nein, wenn Sie Schwanger sind laufen die Leistungen über die Mutterschaft. Hier gibt es bei der Grundversicherung weder Franchise noch Selbstbehalt.

8. Wie sieht der Selbstbehalt bei Unfall aus, bezahle ich hier auch?

Ja, wenn ich bei meiner Krankenkasse auch Unfallversicherung habe. Betrifft all die Personen, welche nicht über den Arbeitgeber Unfall versichert ist. Hier vor allem bei Arbeitslosigkeit sicherstellen, dass Sie gegen Unfall über ihre Krankenkasse versichert sind.

9. Wann kann ich meine Franchise ändern?

Normalerweise immer bis Ende Jahr. Wenn die Franchise runtergesetzt werden soll, dann muss es bis Ende November eingeschrieben der Krankenkasse mitgeteilt werden.

10. Zahle ich die Franchise doppelt wenn meine ärztliche Behandlung über das Kalenderjahr hinaus geht?

Ja, die Franchise gilt immer pro Kalenderjahr. Wenn Sie über das Neujahr hinaus behandelt werden, dann zahlen Sie zwei Mal.

Konnten wir mit unseren Antworten helfen? Ja,.. dann teilen sie doch unseren Artikel oder bewerten Sie uns, damit auch ihre Kollegen und Verwandten davon profitieren.

Share Button
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...