Jahresfranchise

Die Jahresfranchisen unterscheiden sich zwischen gesetzliche und wählbare Franchisen. In der obligatorischen Krankenversicherung liegt die Franchise für alle junge Erwachsene und Erwachsene bei 300 Franken.

So unterscheiden sich die Prämien für die Grundversicherung nach Alter der Kranken-Versicherten in der Schweiz.

Kinder bis 18 Jahre
Junge Erwachsene 19 bis 25 Jahre
Erwachsene ab 26 Jahre

Die Jahresfranchise kann optional auf die Beträge 500, 1’000, 1’500, 2’000 oder 2’500 Franken erhöht werden. Mit der Erhöhung der Franchise wird die monatliche Prämie der KVG Grundversicherung günstiger.

Bei Kinder bis 18 Jahren werden keine Franchisen erhoben. Auch hier kann mit Anpassung der Jahresfranchise die Prämien reduziert werden. Die optionale Möglichkeiten unterscheiden sich bei 100, 200, 300, 400, 500 und 600 Franken pro Kalenderjahr. Jedoch loht es sich bei diesen Beträgen kaum, worauf viele Versicherte deshalb darauf verzichten.

Wie läuft es mit der Jahresfranchise bei Krankenkassen eigentlich?

Zuerst sollte man wissen, dass der Wechsel der Franchise auf eine Höhere nur jeweils auf Beginn eines Kalenderjahr möglich ist. Sobald die Kosten die Franchise erreicht haben, übernimmt die Krankenkasse die weiteren Kosten mit einem Selbstbehalt von 10% für sie.

Beispiel: Wenn Sie also eine Franchise von 2’500 Franken haben, bezahlen Sie die ersten Arzt- und Medikamentenkosten bis 2’500 Franken selbst. Danach jeweils nur noch 10% von den enstehenden Kosten.

Der Selbstbehalt ist dabei nicht unbegrenzt. Nach dem Sie die 10% der weiteren Kosten übernommen haben, beträgt  der maximale Beitrag dabei 700 Franken. Diese Begrenzung liegt für Kinder bei 350 Franken.

Muss ich als schwangere Frau Selbstbehalt zahlen?

Nein, die Leistungen der Krankenversicherung bei Schwangerschaft laufen über die obligatorische Grundversicherung und wird dort geregelt. Alle was über Grundversicherung läuft, besteht weder eine Franchise noch ein Selbstbehalt.

Wenn Sie ihre Grundversicherung und Franchise vergleichen möchten, dann nutzen Sie unseren kostenlosen Krankenkassenvergleich und vergleichen Sie ihre aktuelle Krankenkasse mit allen anderen Schweizer Krankenversicherungen. Es lohnt sich definitiv diese Optionen individuell anzupassen.

 

Share Button

Aktualisiert von Redaktor am 9. Oktober 2016

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...