SLKK

Über die SLKK

Die SLKK Krankenkasse steht für eine vernünftige, menschliche und solide Beratung in allen Lebenslagen. Ein umfangreiches Angebot mit fairen Konditionen und günstigen Preise zeigen ihre generelle Philosophie, sich zu 100 Prozent den Versicherten, ihren Kunden, verschrieben zu haben.

Dank einer vernünftigen Beratung und dem freundlichen Kontakt zu den Mitarbeitern fühlt sich jeder Versicherter bei dieser Versicherung gut aufgehoben. Hinzu kommt, dass sie schon bald ihr 100-jähriges bestehen feiert und die Mitarbeiter somit einen lange zurückreichenden Erfahrungsschatz vorangegangener Generationen nutzen können, um ihren Kunden den bestmöglichen Service anzubieten.

Vergleichen Sie mit unserem Krankenkassenvergleich ihre aktuelle Prämien und sehen Sie, wieviel Sie pro Jahr einsparen können. Unter diesem Link erklären wir ihnen den Wechsel der Krankenkasse von oder zu SLKK.

SLKK Kontakt & Adresse

Krankenkasse SLKK
Hofwiesenstrasse 370
Postfach 5746
8050 Zürich

Telefon: +41 44 368 70 30
Fax : +41 44 368 70 37
E-Mail: info@slkk.ch

SLKK Krankenkasse Grundversicherung

Die Krankenpflegeversicherung, auch Grundversicherung genannt, ist in der Schweiz vom Gesetzgeber vorgeschrieben und somit obligatorisch. Sie bietet dem Versicherten die Möglichkeit, bei Krankheit, einem Unfall und bei Mutterschaft die medizinische Grundversorgung in Anspruch zu nehmen, ohne das auf diesen ein finanzieller Mehraufwand zukommt.

Dank des TelCare-Modells können die Kunden der SLKK von einigen interessanten Prämien profitieren. Das einzige, was diese bei einem medizinischen Problem dafür tun müssen, ist es, zuerst mit MEDGATE Kontakt aufzunehmen, das Schweizer Zentrum für Telemedizin.

Konkret umfasst die Grundversicherung dieser Krankenkasse verschiedene Leistungen die eine ambulante und stationäre Behandlung betreffen. So garantiert sie den Versicherten eine Behandlung bei Ärzten, Chiropraktoren und Hebammen. Ausserdem können diese verschiedene Formen der Therapie in Anspruch nehmen, darunter Physiotherapie, Ergotherapie, Ernährungs- und Diabetesberatung, Logopädie und Labor. Auch ärztliche Leistungen im Ausland können genutzt werden und bei schwerwiegenderen akuten Krankheitsanfällen kann sogar die Aufnahme in eine Rehabilitationsklinik veranlasst werden. Darüber hinaus ist es mit der Grundversicherung möglich, jegliches kassenpflichtiges Präparat vom Arzt verordnet zu bekommen. Zudem sind einige Medikamente und Behandlungsmethoden der Alternativmedizin von ihr abgedeckt.

SLKK Zusatzversicherung

Bei der SLKK Krankenkasse stehen dem Versicherten zwei Zusatzversicherungen zur Verfügung, die QualiCare-Zusatzversicherung und die Spitalzusatzversicherung. Erstere ist eine ambulante Zusatzversicherung, die in zwei unterschiedlichen Paketen angeboten wird, welche beide eine vernünftige Ergänzung zur obligatorischen Grundversicherung darstellen.

QualiCare.basis bietet einem die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung bei Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, zum Beispiel die Mitgliedschaft in einem Fitnesscenter und regelmässig notwendige Check-Ups, in Anspruch zu nehmen. Ausserdem profitiert man bei dem Basis-Paket der QualiCare-Zusatzversicherung von der Kostenübernahme für Naturheilmethoden, Sehhilfen und Korrekturen von Zahnfehlstellungen.

QualiCare.comfort ist hingegen deutlich umfangreicher. Viele der Leistungen, die dem Versicherten bei diesem Paket zugutekommen, sind zwar auch in QualiCare.basis mit inbegriffen, allerdings wird dieses in QualiCare.comfort noch um einiges erweitert. So hat der Versicherte im Rahmen dieser Zusatzversicherung darüber hinaus Anspruch auf Stillgeld sowie die Kostenübernahme für die Verhütung bei der Frau, kosmetische Operationen und aufwendige zahnärztliche Behandlungen.

Die Spitalzusatzversicherung beinhaltet im Gegensatz zur QualiCare-Zusatzversicherung diverse Leistungen, die mit einer stationären Behandlungen verbunden sind. Sie steht dem Versicherten in vier Paketen zur Verfügung, „Allgemein F1“, „Halbprivat F2“, „Privat F3“ und „Weltweit Privat F4“.

Mit „Allgemein F1“ hat man die Möglichkeit, sich in jedem Akutspital in der Schweiz behandeln zu lassen, ohne einen möglicherweise höheren Preis aufgrund eines Kostenunterschiedes zwischen Krankenhausbehandlung in verschiedenen Kantonen selbst zahlen zu müssen. „Halbprivat F2“ ist für Versicherte sinnvoll, die auf eine freie Arztwahl wert legen und gerne von der halbprivaten Abteilung der Krankenhäuser mit Zweibettzimmern profitieren wollen. Mit „Privat F3“ hat man je nach Kanton sogar Anspruch auf Einbettzimmer. Darüber hinaus umfasst dieses Paket teilweise sogar eine Chefarzt-Behandlung – oder zumindest freie Arztwahl. Das letzte Paket, „Weltweit Privat F4“, sollte von jedem gebucht werden, der viel reist. Denn die Leistungen entsprechen denen von „Privat F3“, mit einem kleinen Unterschied: Die Behandlungskosten in jedem Spital und Land sind komplett gedeckt.

Share Button

Aktualisiert von Redaktor am 9. August 2017

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...