Zusatzversicherung kündigen

Die Grundversicherung und die Zusatzversicherungen sind zwar eng miteinander verbunden, doch diese müssen nicht zwingend bei ein und demselben Versicherer abgeschlossen werden. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, die eigenen Zusatzversicherungen zu überprüfen, bei Bedarf diese zu kündigen und bei einem anderen Versicherer abzuschliessen.

Allerdings ist es enorm wichtig, dabei auf verschiedene Faktoren zu achten. Denn im Gegensatz zur Grundversicherung bieten die freiwillige Zusatzversicherung, auch VVG genannt, eigene Konditionen und eigene Kündigungsfristen welche von den Kunden beachtet werden müssen.

Zusatzversicherung kündigen leicht gemacht – Darauf müssen Sie achten

Wichtig bei der Kündigung der Zusatzversicherung ist vor allem die Kündigungsfrist. Im Gegensatz zu der Grundversicherung obliegen die Kündigungsfristen beim Zusatz dem normalen Vertragsrecht. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen kann hier schnell Klarheit schaffen. Kurz gesagt, sind hier verschiedene Fristen möglich und somit nicht bei allen Krankenkassen gleich.

Es gibt innerhalb der Branche der Versicherungen keine einheitliche Regelung hinsichtlich der Kündigungsfristen, sodass einige Versicherer deutlich kulantere Lösungen bieten, als andere. Neben der regulären Kündigung haben Sie jedoch noch ein ausserordentliches Kündigungsrecht, welches Ihnen in jedem Fall erhalten bleibt. Dieses tritt bei einer Prämienerhöhung Ihrer Versicherung in Kraft. Dabei ist es unerheblich, ob der Versicherer die Prämien automatisch erhöht oder ob sich die Prämien erhöhen, weil Sie in eine neue Altersgruppe wechseln. Wenn ihre Prämien somit steigen, ist das ein Grund auszusteigen und eine andere Versicherung vorzuziehen.

In jedem Fall haben Sie in diesem Fall ein ausserordentliches Kündigungsrecht. Doch auch hier gelten die in den Versicherungsbedingungen genannten Kündigungsfristen. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der richtigen Kündigung Ihrer Zusatzversicherung umfassend und professionell.

banner-zusatzversicherung-1

Sie möchten ihre Krankenkasse wechseln oder die Krankenkasse anpassen? Kontaktieren Sie dazu unsere Beratung welche für jede Frage zur Verfügung steht. Das Ziel ist eine korrekte Abdeckung der Krankenkassenversicherung mit den gewünschten Zusatzleistungen. Wenn es jedoch nur um die Grundversicherung geht, dann hilft sicherlich auch unser Krankenkassenvergleich um die Prämien zu vergleichen.

Kündigung Zusatzversicherung formal richtig kündigen

Auch wenn es auf dem Markt abweichende Regelungen gibt, so ist eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr und eine dreimonatige Kündigungsfrist bei den meisten Zusatzversicherungen üblich. Für die Kündigung  sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und diese frühzeitig vorbereiten. Denn es gilt immer das Datum des Posteingangs beim Versicherer als Kündigungsdatum.

Darüber hinaus müssen Versicherungen stets schriftlich gekündigt werden. Eine mündliche oder fernmündliche Kündigung ist bei einer Zusatzversicherung nicht möglich. Das Schreiben sollte in jedem Fall als Einschreiben versendet werden, sodass ein Nachweis über den Eingang bei der Versicherung besteht. Enthalten sein muss der Name der Zusatzversicherung und das eigene Kennzeichen, das gewünschte Kündigungsdatum, ein Hinweis, dass eine Kündigungsbestätigung erwünscht wird und natürlich Datum und Unterschrift des Versicherten.

Wenn Sie diese Formalitäten einhalten, steht einer fristgerechten Kündigung der Zusatzversicherung nichts mehr im Wege. Möchten Sie Zeit einsparen und dies durch uns ausführen lassen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wechsel der Krankenkasse: Zusatzversicherung kündigen nicht immer sinnvoll

Wenn Sie die Grundversicherung wechseln, müssen Sie Ihre Zusatzversicherungen nicht kündigen. Allerdings versuchen viele Versicherungen, Sie zu überzeugen die Zusatzversicherung zu kündigen. Dies sollten Sie nicht ohne Beratung durch einen Experten vornehmen. Denn im Gegensatz zur Grundversicherung muss eine Krankenkasse Sie nicht als Kunden für eine Zusatzversicherung akzeptieren.

Wenn Sie beispielsweise das Eintrittsalter für einige Zusatzversicherungen überschritten haben, können neue Tarife enorm teuer werden. So kann es durchaus sinnvoll sein, die Versicherung bei einer Krankenkasse zu behalten, während Sie mit der Grundversorgung zu einer anderen Krankenkasse wechseln.

Die Krankenkasse kann Ihnen aus diesem Grund nicht die Zusatzversicherung kündigen, sondern muss Sie als Kunden behalten. Gerne informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten und suchen für Sie die richtige und passende Option für Ihre Zusatzversicherung heraus.

Share Button

Aktualisiert von Redaktor am 27. Dezember 2016

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...