Steffisburg

Über die Krankenkasse Steffisburg

Seit über 150 Jahren gibt es die Krankenkasse Steffisburg, sie ist damit eine der ältesten der Schweiz. Im Fokus des Unternehmens stehen die individuellen Bedürfnisse der Kunden. An ihnen orientiert sich die Krankenkasse .

Steffisburg Krankenkasse Kontakt & Adresse

Unterdorfstrasse 37
3612 Steffisburg

Tel: 033 439 40 20

info@kkst.ch

Steffisburg Grundversicherung

Bei der Krankenkasse kann man aus verschiedenen Modellen die für sich passende Grundversicherung wählen.

Es gibt beispielsweise das Hausarztmodell beodocs beziehungsweise igomed.
Das Modell „beodocs“ können alle Bewohner der Regionen BE2 und BE3 mit den Postleitzahlen 31.., 36.., 37.. und 38.. wählen. Bei Beodocs handelt es sich um das Ärzte-Netzwerk Berner Oberland.
Das igomed-Modell können ebenfalls alle Einwohner der Regionen BE2 und BE3 mit Postleitzahlen 31.. ,36.., 37… und 38… wählen. Igomed ist das Ärzte-Netzwerk im Raum Thun.
Aus einem Hausarztverzeichnis kann man den gewünschten Arzt wählen, der bei gesundheitlichen Belangen und Notfällen als erstes konsultiert werden sollte.

Ein alternatives Modell ist außerdem das Hausarztmodell Casa. Hier wird, ebenso wie im oben genannten Modell, bei medizinischen Belangen zuerst der Hausarzt kontaktiert. Ausnahmen bilden Fragen zum Thema Sehhilfe, Mutterschaft, gynäkologische Prophylaxe, der Bereich der Augenmedizin sowie der zahnmedizinische Bereich.

Das Sanmed24 oder auch das telemedizinische Modell ist die letzte alternative Grundversicherung. Bei gesundheitlichen Belangen kann telefonischer Rat im ärztlichen Beratungszentrum „Medgate“ eingeholt werden. Dem Versicherten steht 24 Stunden am Tag unter einer kostenlosen Rufnummer ein Ansprechpartner zur Seite.

Steffisburg Zusatzversicherung

Der Versicherte kann aus einer Vielzahl von Zusatzversicherungen wählen.

Es gibt beispielsweise eine Ferien – beziehungsweise Reiseversicherung. Mit dem Versicherungspaket „Multi-Trip“ kann man sich gegen hohe Kosten schützen, falls die Reise nicht angetreten oder frühzeitig abgebrochen werden muss. Auch Krankenhausaufenthalte im Ausland oder eine mögliche Rückreise werden zum Teil von der Krankenkasse mitfinanziert. Das Gepäck wird ebenfalls mitversichert.

Ein weiteres Zusatzversicherungspaket namens „InVita“
Man kann aus drei Varianten wählen. Die Light Variante beinhaltet keine Vorsorgeuntersuchungen und Badekuren. Die Standardvariante bietet einen guten Schutz und es gibt die Möglichkeit, ein Upgrade vorzunehmen. Mit der Flexvariante kann man sich das Krankenhaus aussuchen und zwischen Allgemein, Halbprivat und Privat wählen.

Die Vario beziehungsweise Vario Plus Zusatzversicherung deckt einen Großteil der Kosten ab, die nicht zum Pflichtteil der Grundversicherung gehören, beispielsweise bei Behandlungen, die außerhalb des eigenen Kantons liegen, bei Krankentransporten, Psychotherapien, Medikamenten und anderen Bereichen.

Bei der Natural-Zusatzversicherung handelt es sich um eine ambulante Zusatzversicherung. Dort werden Therapieformen abgedeckt, die nicht in der Grundversicherung enthalten sind. Dazu gehören beispielsweise die Homöopathie, die anthroposophische Medizin, die traditionelle chinesische Medizin und andere Bereiche. Der Arzt, der diese Therapien durchführt, muss jedoch über eine anerkannte Zusatzausbildung verfügen.

Die Hospital-Zusatzversicherung sorgt für ausreichenden Schutz während Krankenhausaufenthalten. Anfallende Untersuchungen und Behandlungen sind in der Zusatzversicherung enthalten und abgedeckt, ebenso Kuren, Transportmassnahmen, Haushaltshilfen, acht Wochen Reise – und Ferienversicherung und vieles mehr.

Auch eine Zahnversicherung wird von der Krankenkasse angeboten. Vorsorgeuntersuchungen sowie Beteiligung an den Kosten für zahnärztliche Behandlungen sind mitinbegriffen.

Eine weitere Zusatzversicherung ist die Compensa – Taggeldversicherung VVG. Diese schützt den Versicherten bei Arbeitsunfähigkeit und Lohnausfall, aber auch als Hausfrau/Hausmann, Selbstständiger oder falls man sich noch in Ausbildung befindet.

Die Unfallversicherung für Tod und Invalidität richtet sich vor allem an Personen, die nicht erwerbstätig sind und nicht durch Berufsversicherungen geschützt sind. Sie eignet sich also für Jugendliche, Schüler, Auszubildende, Studierende, Personen, die einen Haushalt führen, Rentner und Selbstständige. Je nach Fall beteiligt sich die Krankenkasse an anfallenden Kosten oder übernimmt Kapitalleistungen. So kann der Lebensstandard in einem Unglücksfall bestehen bleiben.

Eine andere angebotene Versicherung ist die Krankheits-,Tod- und Invaliditätsversicherung. Sie richtet sich an die gleiche Zielgruppe wie die Unfallversicherung für Tod und Invalidität und schützt vor eventuellen Risiken.

Ausserdem bietet die Krankenkasse eine Haustierversicherung an.

Share Button

Aktualisiert von Redaktor am 28. Juli 2017

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...